Die Kartoffel in der industriellen Verwertung

Stärke:
25. Wie stellt man aus Kartoffelstärke Schäume und Formprodukte her?

Stärkeäther (s. Frage 12) können zur Gewinnung von Polyurethan-Schaumstoffen verwendet werden. Ohne chemische Additive, allein durch Hitze und hohen Druck, lässt sich Kartoffelstärke im Extruder zu styroporähnlichem Polster- und Verpackungsmaterial aufschäumen. Im Extruder entstehen thermoplastische Kunststoffe, die zu Verpackungsflips oder Formteilen wie Einweggeschirr und Pralinenverpackungen verarbeitet werden. Dabei werden auf die Stärkekörner in einer Schnecke unter Erhitzung auf nahe 200 C Druck- und Scherkräfte ausgeübt. Zusätzlich ist ein "Weichmacher" (Glycerin) nötig, der das Extruderprodukt geschmeidig hält.



zurück - Seitenbeginn - home