6 - Kartoffel-Lagerung

12. Wie kann man Kälteschäden im Kartoffellager vermeiden?

Langanhaltende Minustemperaturen der Außenluft können zu Kälteschäden an den Knollen führen. Folgende Situationen kann man häufig beobachten:

Warme trockene Luft von 20 C kann je Kubikmeter 17,3 g Wasser aufnehmen, kalte Luft von 0 C nur etwa 4,5 g Wasser/m. Daher ist eine kurzzeitige Durchlüftung des Lagers mit warmer Luft immer dann sinnvoll, wenn sich Schwitzwasser gebildet hat.



zurück - Seitenbeginn - home